Gasalarm in einem Privathaus|30.11.2015

Technischer Einsatz
Gasalarm (Kohlenmonoxyd) in einem Privathaus in Böhlerwerk.

Wegen Gasgeruch hat der Hausbesitzer die EVN und die Feuerwehr alarmiert. Durchgeführte Messungen mit mehreren kalibrierten Gasmessgeräten ergaben, dass im gesamten Haus erhebliche CO-Konzentrationen vorherrschten (>80 ppm), aber Gott sei Dank noch keine akute Lebensgefahr bestand. Darauf hin wurde das Haus gründlich gelüftet, die Gastherme abgeschaltet und ein Heizungstechniker verständigt. Als Ursache für die hohe CO-Konzentration konnten 2 tote Vögel im Abgasrohr festgestellt werden, welche dieses verstopften und dadurch die Verbrennungsgase wieder zurück in den Raum strömten.


      

 

Copyright © Betriebsfeuerwehr voestalpine precision strip GmbH

Social Media